Letztes Saisonspiel gegen Düren.

Am Samstag (27.02.2021) erwartet der TSV Unterhaching um 16 Uhr das Spitzenteam SWD powervolleys Düren in der Bayernwerk Sportarena.

Die Partie war ursprünglich für Anfang März terminiert, wurde nun aber kurzfristig vorverlegt. Die Rheinländer gehören heuer zum Kreis der Geheimfavoriten auf den Titel, leisteten sich lediglich kurz nach der Winterpause einen kurzen Durchhänger. Zuletzt gelangen aber beeindruckende 7 satzverlustfreie Siege in Serie. Zuletzt bei den starken Herrschingern am vergangenen Mittwoch. Dabei überzeugten in erster Linie die wuchtigen Aufschläge und die Offensive um Frontmann Sebastian Gevert. Auch in Unterhaching will das Team um Erfolgscoach Rafal Murczkiewicz drei Punkte einsammeln. Das weiß auch Hachings Coach Patrick Steuerwald: „Düren ist ein Spitzenteam der Liga. Wir können nur wieder Erfahrungen sammeln und lernen. Viel holen werden wir wohl nicht.“ Für sein Team ist es das letzte Saisonspiel; eine Teilnahme an den Play-Offs war für sein junges Team von vornherein nicht geplant, hätte sich aber auch sportlich längst ausgeschlossen. Die „local heroes“ werden die Saison wohl auf dem letzten Tabellenplatz abschließen.

Zuschauer sind keine zugelassen. Die Fans können die Partie aber zu Hause im kostenlosen, kommentierten Live-Stream bei sporttotal.tv verfolgen. Die letzte Partie gegen Herrsching verfolgten 750 Volleyballfans live.

Zurück

Text: Jochen Wessels

Foto: Edmund Zuber