Nachhaltigkeit als gemeinsame Wertebasis.

Andreas Schrägle, geschäftsführender Gesellschafter der RATHGEBER-Gruppe aus Oberhaching und seit 5 Jahren zuverlässiger Partner im Sponsorenpool der Volleyballabteilung des TSV Unterhaching äußert sich im Interview vor der neuen Bundesligasaison zu Nachhaltigkeit, „local heroes“ und gemeinsamen Werten.

Herr Schrägle, was waren ihre ersten Gedanken, als Sie von der Chance Hachings auf Erstligavolleyball hörten?

Andreas Schrägle: „Meine ersten Gedanken waren: Welch große Chance, die man auf keinen Fall übergehen kann. Endlich ist der Verein wieder dort, wo er schon war und hingehört.“

Was halten Sie vom neuen Projekt "local heroes"?

Schrägle: „In Bezug auf Nachhaltigkeit passt das auch heute schon sehr gut zu der RATHGEBER-Gruppe. Auch wir agieren seit über 10 Jahren klimaneutral und versuchen stets lokal zu handeln, obwohl wir Kunden weltweit haben. Ich finde die Idee wunderbar, auf junge und gierige Talente aus der Umgebung zu setzen – durchsetzt mit schon erfahrenen „local heroes“. Das wird auch noch mehr Fanbegeisterung entfachen, da sind wir uns sicher. Die RATHGEBER-Gruppe steht auf jeden Fall - wie schon seit mehr als 5 Jahren - an der Seite der Volleyballabteilung des TSV-Unterhaching! Und das ligaunabhängig bereits seit Regionalligazeiten. Wir sind mit der Truppe über die Jahre step by step aufgestiegen und freuen uns nun auf die erste Liga.“

Warum bleiben Sie der Abteilung als Sponsor weiter treu?

Schrägle: „Wir haben in vielen Gesprächen die Verantwortlichen der Abteilung, allen voran Mihai Paduretu, kennen und schätzen lernen dürfen. Die Professionalität, der Einsatz, die Zielorientierung, die Sympathie und die Leidenschaft sind vorbildlich und beeindruckend. Wir, die RATHGEBER-Gruppe, teilen diese Werte und haben schnell zugesagt, den TSV auch weiterhin in der 1. Bundesliga unterstützen zu wollen. Nun drücken wir alle „RATHGEBER- Daumen“ für den Neustart und freuen uns auf viele spannende Spiele mit möglichst vielen positiven Ergebnissen für Haching.“

Was bedeutet Ihnen als Sponsor die größere Aufmerksamkeitsreichweite in der ersten Liga?

Schrägle: „Das bedeutet für uns natürlich einen sehr schönen Nebeneffekt und wir sind stolz, dass die RATHGEBER-Gruppe in der ersten Volleyball-Bundesliga vertreten ist und wir unterstützen können – auch in diesen schwierigen Zeiten. Meine Frau und ich haben uns die Heimspieltagstermine bereits rot im Kalender vermerkt und wollen möglichst häufig live vor Ort in der Bayernwerk Sportarena sein. Wir wünschen dem Team viel Erfolg und das nötige Quäntchen Glück dazu, das man sicherlich immer brauchen kann.“

Vielen Dank.

Text: Jochen Wessels

Foto (Mihai Paduretu, Geschäftsstellenleiter des TSV Unterhaching, (rechts) mit dem geschäftsführenden Gesellschafter der RATHGEBER-Gruppe Andreas Schrägle): TSV Unterhaching